Primizspruch
„"Meine Seele hängt an dir, fest hält mich deine Rechte“
(Ps 63,9)
Clemens Haunschmidt

Geboren am: 6. Nov. 1990


Aktuelle Einsatzpfarre:







Werdegang:
Am 6. November 1990 wurde ich als erstes von neun Kindern in Wels geboren. Mit der Familie und mit Freunden habe ich gerne sportliche Aktivitäten wie Fußball, Schifahren und Windsurfen unternommen und Musik gemacht. Einige Jahre war ich in der Jungschar in meiner Pfarre in Wels. Als Fünfzehnjähriger bin ich in der Pfarre St. Antonius Linz in eine Neokatechumenale Gemeinschaft eingetreten. Den Neokatechumenalen Weg, der sich in der Kirche um eine Verwirklichung der eigenen Taufgnade bemüht, kannte ich schon seit der Kindheit von meiner Familie. Dort durfte ich sehen, wie lebendig und jung die Kirche ist und viele schöne Erfahrungen mit Gott und der Kirche machen, wofür ich sehr dankbar bin. Jesus ruft auch heute viele Menschen, junge und alte, ihm zu folgen! So ist in mir auch die Berufung gewachsen, mein Leben ganz in Gottes Hände zu legen und ins Priesterseminar zu gehen. 2009, nach der Matura, wurde ich in das diözesane Missionskolleg "Redemptoris Mater" Wien aufgenommen, das damals noch in Sparbach im Wienerwald war. Drei Jahre durfte ich dort wohnen und an der philosophisch-theologischen Hochschule Heiligenkreuz studieren. Wir waren etwa zwanzig junge Seminaristen aus verschiedensten Ländern. Wie in unserem Seminar üblich wurde ich nach Beendigung des ersten Studienabschnitts für ein Missionspraktikum ins Ausland geschickt - bei mir wurde es Israel! Drei aufregende Jahre durfte ich im Heiligen Land verbringen, davon einen Teil in Galiläa in einem Pilgerhaus am Berg der Seligpreisungen, den anderen Teil in einem Haus für Seminaristen in Jerusalem. In diesen Jahren hatte ich die Möglichkeit, tiefer in den Glauben und die Geschichte des Volkes Israel und Jesu einzutauchen, so wie auch persönlich, durch Schwierigkeiten und Zweifel hindurch, im Glauben zu reifen. Ich durfte die Treue Gottes zu mir erleben und so die letzten drei Jahre, wieder zurück im Seminar in Wien, weiterstudieren. Im Frühling 2018 konnte ich das Theologiestudium an der Universität Wien abschließen und wurde zusammen mit einem Kollegen am 28. April 2018 von Kardinal Schönborn zum Diakon geweiht. Mein Diakonenjahr verbringe ich in der Pfarre Maria Namen, Ottakring. Ich vertraue auf Ihr Gebet!

Primizfeiern:
23.6. um 10:00 Uhr in der Pfarre Maria Namen, Wien 16

30.6. um 9:30 Uhr in der Pfarre Herz Jesu, Linz

6.7. um 9:00 Uhr in der Pfarre Grieskirchen

15.9. um 9:30 Uhr in der Pfarre St. Antonius, Linz



zurück